Archiv des MonatsSeptember, 2010

Apple-App-Store vs. Android-Market

Apple gegen Android, fast schon ein Glaubenskrieg – ein Anhänger einer der beiden Lager würde dieses niemals wechseln, ganz gleich, welche Argumente von der Gegenseite eingebracht werden. In der Diskussion steht hier das Angebot der Programme für das Smartphone. Dabei sind nicht direkt Unterschiede zu erkennen. Die Unterschiede liegen weit unter der Haube im „Glaubensbekenntnis“, dem antreibenden Konzept der Programmierer und Entwickler.

Open Source versus Closed Source?

Wer jemals einen Android-User getroffen hat, wird viele Geschichten darüber gehört haben. Wenn ein Programm „Open Source“ ist, bedeutet das, dass der Code, mit dem es programmiert wurde, ein allgemeines Gedankengut ist und niemandem gehört. Sprich, jeder darf den Code editieren, manipulieren, kopieren. Alles, nur nicht verkaufen. Das Ziel ist es hier, dass es keine Einschränkungen beim Zugang gibt, was anderen Programmierern weiterhilft, denn sie können davon lernen oder gefundene Fehler ausmerzen. Von Benutzern für Benutzer, jeder hilft jedem. Das ist der Gedanke, der hinter dem freien Betriebssystem Android steht. Im Gegensatz dazu steht „Closed Source“, was natürlich bedeutet, dass eine Idee, ein Code nur einer beschränkten Anzahl von Personen zugänglich sein sollte. Praktisch umgesetzt heißt das, dass nur eine Person oder ein Unternehmen die Quelle editieren kann. Ein großer Anhänger dieser Form der Entwicklung ist Apple.

Vorteile und Nachteile

Apple hat qualitativ die besseren Apps. Sie müssen den Code, im Gegensatz zu Android, das auf unterschiedlicher Hardware läuft, nur für ein iPhone kompatibel machen. Es besteht auch eine höhere Kontrolle über die Apps und so werden Fehler und Viren vermieden. Android wächst wesentlich schneller, die Vielfalt ist größer, vor allem von individuellen Apps, die für spezielle Zwecke angepasst sind. Jedoch ist es unmöglich, eine klare Linie zu ziehen. Natürlich gibt es für den Android-Market auch geschlossene Unternehmen, die kostenpflichtige Apps schreiben und Apple bietet auch kostenlose Apps von freien Entwicklern an. Es bleibt ein Glaubenskrieg. Definitive Aussagen sind kaum möglich und ein Ende ist nicht in Sicht.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 8.0/10 (1 vote cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: +1 (from 1 vote)

Kommentar